Die Muttersprache ist der größte Reichtum, den uns die Eltern mit auf den Weg geben. Mehrsprachigkeit ist das Gebot der Zeit.

Damit aber die Verwandtschaftsbande nicht abreißen, damit die Familienwelt weiterhin zur Welt der nahestehenden Menschen gehört, müssen Kinder und Eltern Teil desselben Sprachmilieus sein, sie müssen Freude, Witz, Begeisterung, Zustimmung oder Ablehnung, Verbot oder Unzufriedenheit des Gegenübers, seines Nächsten, verstehen.

Schön wäre es auch, mit seinem Kind zusammen ein Lied singen zu können, das man aus seiner Kindheit kennt, oder die Eindrücke über ein gelesenes Buch zu teilen (das war schon immer ein wichtiger Teil der russischen Familienkultur), und ganz toll wäre es, ein Fest so zu begehen, wie es in der Heimat üblich war (das muss dem Kind einfach gefallen!).

Liebe Eltern, wenn Sie ähnliche Ansichten haben: Sie sind nicht allein!

Die Pädagogen der russischen Samstagsschule Slowo in Frankfurt am Main wollen diese Träume verwirklichen,

deshalb wird die russische Sprache nicht auf unterhaltsame Weise vermittelt, sondern Russisch als Fachsprache gelehrt;
deshalb werden die Geschichte, Kultur und Geografie Russlands in der russischen Sprache unterrichtet;
deshalb werden Mathematik, Schach, Theater, Kunst, Tanzen und Englisch von diplomierten russischen Fachkräften unterrichtet.

Wir begehen zusammen das Neujahrsfest und Masleniza (russischer Fasching), feiern den “1. September – den Tag des Wissens” und das “Letzte Läuten” (russisches Abi-Fest), gratulieren den Müttern zum 8. März und die Lehrer zum “Tag des Lehrers”, feiern unsere Helden, Champions und Sieger.

Und wir lesen auch zusammen! Alexander Puschkin und Hans Christian Andersen, Viktor Dragunski und Konstantin Paustowski. Die liebenswürdigen, bezaubernden, emotionalen Literaturprojekte mit Inszenierungen, Frage-und-Antwort-Spielen, Konferenzen, Liedern, Tänzen sind zur Tradition der Schule geworden.

Der Geist unserer Schule hilft uns, den Kindern die Liebe zur russischen Sprache zu vermitteln, bei ihnen das Interesse an Russland zu wecken und aufrechtzuerhalten. Wir schätzen die russische Kultur nicht zu hoch, wir wissen genau, was ihr gebührt. Wenn Sie unsere Ansichten teilen, dann freuen wir uns auf Sie in der russischen Samstagsschule Slowo.

Die Lehrer der russischen Samstagsschule Slowo